Das Management des Audev-Teams ist der Automotive Software-Branche seit ihren Pioniertagen mit Herzblut verbunden. Die meisten unserer Entwickler, Berater und Support-Mitarbeiter waren im Laufe ihrer Karrieren bei Anbietern von Automotive Software, bei Autohäusern und/oder bei Herstellern wie Opel, Ford oder Mercedes-Benz tätig. Dort haben wir Erfahrung gesammelt, von der Sie direkt vor Ort profitieren können.

Entwicklung

Audev entwickelt ausschließlich das integrierte Produkt CarIT für den Automobileinzelhandel. Mehr als 20 Entwickler aus Deutschland, den Niederlanden, Indien und den USA sind für die Entwicklung der Software zuständig, auf die Sie sich in Ihrer täglichen Arbeit verlassen. Die Identifikation im Team ist hoch, die Fluktuation dementsprechend gering. Das Feedback aus den Kundenkontakten in Sales, Support und Beratung fließt unmittelbar in die händlerorientierte Weiterentwicklung des Produkts CarIT zurück.

Beratung und Schulung

Von unserem Prozessverständnis in Automotive Retail profitieren Sie von Anfang an. Unsere persönliche Beratung fußt auf der Projekterfahrung mit vielen Händlern, Marken und Gegebenheiten. Es beginnt mit der optimalen Gestaltung Ihrer Geschäftsprozesse, in Abhängigkeit von den individuellen Gegebenheiten Ihres Unternehmens. CarIT ist flexibel und lässt sich perfekt an die Bedürfnisse kleiner wie großer Unternehmen, Ein- und Mehrmarkenbetriebe anpassen. Damit Sie die Effizienzvorteile von CarIT sofort ausschöpfen können, schulen wir Ihre Mitarbeiter, in-house oder on-site.

Support

Wenn die Software läuft, spart Ihnen der Rundum-Service von Audev viel Zeit und Wege. Mit 1/2/3-Level-Helpdesk, Remote- und Onsite-Support für Software, Hardware und Ihre Netzwerktechnik nimmt Ihnen Audev alle Sorgen um Installation, Betrieb, Wartung und Aktualisierung Ihres DMS ab.

Jos Schrier

Position: CEO

Nach dem Abitur an einer Seefahrtsschule war Jos Schrier beim Bau der niederländischen Sturmflutsperren von 1978 bis 1985 hauptverantwortlich für die IT. In dieser Zeit kam er zum ersten Mal mit der Verwaltungssoftware von Siemens in Kontakt. Von 1986 bis einschließlich 1989 war Jos Schrier bei Siemens als Senior Consultant für die Software Necas tätig, eine Standardlösung für die Automatisierung im Automobilhandel. Mit seiner Erfahrung im Automotive-Bereich im Rücken gründete Jos Schrier 1989 Audev.

Nico Spence

Position: Geschäftsführer Audev Deutschland GmbH

Als CEO des Audev-Technologiepartners BASIS International führt und entwickelt Nico Spence das globale Partnernetzwerks von BASIS. Nico Spence ist seit 2007 Geschäftsführer bei Audev. Bei BASIS ist Nico seit 2002 tätig und bringt über 20 Jahre Management-Erfahrung in das Unternehmen ein. In den achtziger Jahren gründete Nico Spence in Südafrika ein Unternehmen namens Business & Design Software, das Anwendungssoftware entwickelte und in Südafrika vertrieb. Dieses Unternehmen hat er 1999 verkauft. Nico Spence hat sein Informatik-Studium an der Universität von Kapstadt mit einem Bachelor-Grad abgeschlossen.

Wimco Driesse

Position: Chief Information Officer

Wimco Driesse ist seit 1991 in der Automobilbranche tätig. Seine erste Aufgabe war die Entwicklung eines neuen Vertriebsmoduls für Necas, die Software für die Autohaus-Automatisierung von Siemens. Er war der erste Mitarbeiter von Audev. 1999 übernahm er die Funktion des Chief Information Officer. Er ist verantwortlich für die strategische Weiterentwicklung von CarIT sowie für die Produktadaption für die Audev-Märkte in Europa, USA, Asien und Lateinamerika.

Franz Schmittlein

Position: Country Manager Deutschland

Franz Schmittlein kam 2011 als Country Manager für Deutschland zu Audev. Er blickt auf langjährige Erfahrung (seit 1993) in Management-Positionen bei verschiedenen Herstellern von Dealer Management Software zurück. Als Leiter Hotline, Produktmanager und Direktor Consulting & Services hat er die Branche der Automotive Software in Deutschland aus allen Blickwinkeln kennenlernt. Audev-Kunden profitieren auch davon, dass Franz Schmittlein die andere Seite aus eigener Anschauung sehr gut kennt: Von 2004 bis 2011 hat er als Prokurist die Erfolgsgeschichte der Autohaus Rolf Horn GmbH mitgeschrieben.